Besuch in Berlin

Ich freue mich immer, wenn Bürgerinnen und Bürger den Deutschen Bundestag und das politische Berlin besuchen möchten. Interessierte haben die Auswahl aus den folgenden Möglichkeiten:

Die individuelle Anreise ist die einfachste und flexibelste Variante. Wenn Sie selbst nach Berlin kommen, besteht für Sie die Möglichkeit, einen Besuch der Dachterrasse und Kuppel des Reichstagsgebäudes, eine Führung durch den Deutschen Bundestag, den Besuch einer Plenarsitzung oder einen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals auf der Homepage des Bundestags zu buchen.

Für Schulklassen und Gruppen besteht die Möglichkeit über mein Büro einen Besuch des Deutschen Bundestags und einen Fahrtkostenzuschuss zu beantragen. Allerdings nur in einem begrenzten Umfang von 200 Plätzen im Jahr. Dieses Kontingent ist aufgrund der Anfragen schnell ausgeschöpft, es ist daher sinnvoll möglichst früh im Voraus eine Anfrage an mein Büro im Wahlkreis zu stellen.

Die Bildungsfahrten des Bundespresseamtes (BPA)  umfassen vier Tage und beinhalten ein umfangreiches Programm. Die Anfragen für BPA-Fahrten sind zahlreich. Wenn nicht alle Anfragen hierzu wunschgemäß beantwortet werden können, bitte ich daher um Ihr Verständnis. Auch dafür, dass ausschließlich Anfragen aus meinem Wahlkreis und Betreuungsgebiet bearbeitet werden. Bitte richten Sie ihre Anfrage an mein Büro im Wahlkreis.

Die Termine der Bildungsfahrten im diesem Jahr sind folgende:

19. bis 22.03.2019, 15. bis 18.07.2019, 31.07. bis 03.08.2019 und 23. bis 26.09.2019. 

Freie Plätze gibt es noch bei den Fahrten vom 15. bis 18.07.2019 und 23. bis 26.09.2019. Bei den anderen Fahrten können Sie auf eine Warteliste gesetzt werden.

Das Programm für die Fahrt vom 19. bis 22.03. finden Sie hier. [Download, PDF]

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme nur möglich ist, wenn Sie im Umkreis von Darmstadt wohnen.

Die Programme der weiteren Fahrten werden zeitnah an dieser Stelle bekanntgegeben. Gerne können Sie jedoch bereits jetzt Ihr Interesse an einer der Fahrten anmelden. Nutzen Sie hierfür bitte folgendes Formular: Interessent*innenformular

Das Interessent*innenformular ist per E-Mail, Post oder Fax an das Wahlkreisbüro zu schicken.