Grüne Mobilitätsgarantie für den ländlichen Raum

Die Mobilitätsverhältnisse in der Stadt und auf dem Land unterscheiden sich oft erheblich voneinander. Während in den Städten neue Mobilitätsdienste entstehen und das Angebot bei Bussen und Bahnen ausgebaut wird, wird der öffentliche Nahverkehr auf dem Land immer weiter ausgedünnt, sodass viele Menschen abhängig vom eigenen Auto sind. Wer kein Auto fahren will oder sich kein Auto leisten kann, steht vor großen Problemen.

Wir setzen daher auf eine Mobilitätspolitik für den ländlichen Raum, die bezahlbare, zuverlässige und nachhaltige Mobilität für alle sicherstellt. Zentrale Bausteine für eine neue Mobilitätspolitik für die ländlichen Regionen sind für uns:

Regionale Mobilitätsgarantie: Wir wollen eine regionale Mobilitätsgarantie, die allen Menschen den Zugang zu einem regelmäßigen und verlässlichen Nahverkehrsangebot ermöglicht. Dazu gehören mindestens ein stündlicher Takt zwischen den Mittelzentren und flexible Angebote bis zur Haustür. Strukturschwache Regionen unterstützen wir durch gezielte Förderung bei der Umsetzung.

Mobilitätsstationen: Damit alle Menschen auf dem Land auch ohne eigenes Auto einfach und zuverlässig zum Ziel kommen, wollen wir die Verkehrsmittel besser miteinander vernetzen. An Mobilitätsstationen, die vor allem an Bahnhöfen entstehen können, sollen verschiedene Angebote von Bus und Bahn bis hin zu Taxen und Leihrädern gebündelt zur Verfügung stehen. Mit dem grünen Mobilpass werden alle Angebote über eine App buchbar – so beenden wir das Tarifchaos.

Fahrrad: Wir sorgen für mehr Fahrradstellplätze an Bahnhöfen, mehr Mitnahmemöglichkeiten in Zügen und investieren in bessere Radwege. So machen wir Radfahren im ländlichen Raum sicherer und praktischer, damit das Rad vor allem als Zubringer zur nächsten Mobilitätsstation attraktiver wird.

Bahn: Wir holen die Bahn zurück in die Fläche, indem wir stillgelegte Strecken reaktivieren, mehr Strecken elektrifizieren und so die Anbindung des ländlichen Raumes an die Städte und Metropolen stärken. Wir machen die Bahn zum Rückgrat der Verkehrswende. Mit dem Deutschlandtakt schließen wir das ganze Land gut vertaktet an den Schienenfernverkehr an.

Auto: Das Auto wird auf dem Land weiter eine wichtige Rolle spielen. Damit die Elektromobilität nicht am ländlichen Raum vorbeizieht, wollen wir den Aufbau von öffentlichen Ladesäulen stärker fördern und sie flächendeckend verfügbar machen. Durch eine Verdoppelung der Kaufprämie machen wir die Anschaffung von E-Autos attraktiver.

Pendeln: Indem wir neue, urbane Arbeitsformen wie Coworking Spaces ins Dorf holen, wird der ländliche Raum attraktiv für Arbeitskräfte, die es heute in die Großstädte zieht. Das reduziert die Notwendigkeit zu pendeln.

Hier findet ihr das vollständige Autorenpapier „Verkehrswende in unseren Regionen umsetzen“