Rede zum Antrag Wohnoffensive

In meiner Rede zu unserem Antrag „Sofortprogramm Wohnoffensive – Mieten bremsen, nachhaltig bauen“ und dem Gesetzentwurf zur „Entlastung von Verbrauchern beim Kauf und Verkauf von Wohnimmobilien (Makler-Bestellerprinzip- und Preisdeckelgesetz)“ habe ich deutlich gemacht, dass wir nicht nur deutlich mehr Bundesmittel für Wohnraumförderung, sondern auch deutliche längere Bindungsfristen für Mietpreise und eine neue Gemeinnützigkeit brauchen.

Die vollständige Rede könnt ihr euch hier anschauen:

Meine Antwort auf die Kurzinterventionen der Kollegen Timon Gremmels und Hagen Reinhold findet ihr hier:

Zum nachlaesen findet ihr die Rede im Wortlaut in dem Plenarprotokoll der entsprechenden Sitzung des Deutschen Bundestages.