Mit Toni Hofreiter bei der Initiative Essbares Darmstadt

 

„Insekten, Vögel etc. brauchen uns nicht. Aber – und das ist der feine Unterschied – wir brauchen all diese Tier- und Pflanzenarten, um überhaupt auf diesem Planeten weiter überdauern zu können. Für mich langt es möglicherweise noch – ich bin ja schon 60. Aber: Es geht um die Zukunft der jungen Leute. Um es auf Dauer möglich zu machen, dass junge Menschen und noch ungeborene Menschen, eine Zukunft haben auf diesem Planeten, ist es ungeheuer wichtig, die kleinen Dinge des Alltags ein bisschen genauer anzuschauen und sich zu überlegen, was der Verlust von Artenvielfalt heißt.
Deshalb bin ich der Initiative Essbares Darmstadt, die das hier und auch an anderen Stellen in Darmstadt alles macht, unendlich dankbar. Genauso wie den anderen Menschen, die sich ehren-, neben- oder hauptamtlich mit diesen Dingen auseinandersetzen und versuchen, das Aussterben von Artenvielfalt aufzuhalten – und damit die Zukunft auf diesem Planeten zu garantieren und für andere eine gewisse Lebensqualität zu bereiten. Wir GRÜNE stehen für viele Themen, aber vor allem auch für dieses Thema.“
Mit Toni Hofreiter bei der Initiative Essbares Darmstadt am Darmstädter Hauptbahnhof, 8. September 2017