Wie könnte eine Gewerbemietrecht aussehen?

Gentrifizierungsprozesse führen nicht nur mit Blick auf Wohnraummieterinnen und -mieter, sondern vermehrt auch bei Gewerbemietern, etwa kleinem inhabergeführten Einzelhandel, Handwerksbetrieben und sozialen oder kulturellen Einrichtungen, zu Verdrängung.

Hintergrund ist der teilweise rasante Anstieg der Gewerbemieten in den vergangenen Jahren. Dies ist ein Phänomen, das deutschlandweit zu beobachten ist.

Diese Prozesse stellen sich in einzelnen Stadtteilen und Regionen konkret jeweils anders dar, aber die Bilder ähneln sich: Dort, wo sich früher Handwerker befanden, sind diese verschwunden. Der Metzger, der kettenunabhängige Bäcker, aber auch Künstlerateliers und kleine Theater müssen schließen.

Hohe Gewerbemieten einerseits und das niedrige Schutzniveau des Gewerbemietrechts andererseits können auch für junge Unternehmern in der Anfangsphase ihres Geschäfts eine zusätzliche Belastung und Unsicherheit für die weitere Entwicklung des Unternehmens darstellen.

Für uns Grund genug einen Gesetzentwurf zu erarbeiten und auf einem öffentlichen Fachgespräch zu diskutieren.

Hier findet ihr das Video der Veranstaltung: